Abstrakte Kunst, Kunst Schweiz, Malen Aarau, Melissa Pacheco, Ausstellungen Schweiz

Meine Bilder werden durch folgende Galerien vertreten

Bilder

Irgendwann offenbart sich die Leinwand mir und ich beginne das Bild zu sehen. Dann geht es in die Feinarbeit. Ich ändere kleine Details und verbinde Elemente. Ich sitze und beobachte die Leinwand. Ich suche ihre, in den Schichten verborgene, Seele. Sobald Ruhe einkehrt, weiss ich, das Bild ist fertig. 

 

Bewusst gebe ich meinen Bildern keine Titel. Der Betrachter/ die Betrachterin sollte möglichst unvoreingenommen an das Bild herantreten können. Trägt das Bild einen Titel, sehen wir das Bild mit anderen Augen. Wir suchen den Titel auf der Leinwand. Jeder Mensch sieht das Bild jedoch mit unterschiedlichen Augen und genau darin liegt die Magie der Kunst: Sie berührt jeden auf unterschiedliche Art und Weise.

At some point the canvas reveals itself to me and I begin to see “it”. Then it goes into the finetuning. I change small details and connect elements. I sit and observe. I am looking for her soul, hidden in the layers. As soon as there is silence, I know the artworks is finished.

 

My artworks don't wear any titles. The viewer should be able to approach to the painting as unprejudiced as possible. If the painting wears a title, we start looking for the title in the painting. However, everyone sees the canvas with different eyes. Exactly this is the magic of art: it touches everyone in a different way.